blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1212, comments - 281, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

Sunday, January 01, 2017

Skype for Business on Mac 16.2.0.156 with updated Microsoft AutoUpdate

Hallo zusammen,

Microsoft hat am 20. Dezember 2016 den aktualisierten Skype for Business on Mac Client veröffentlicht. Wenn man Microsoft AutoUpdate aktualisiert, so kann man hinterher auch gleich auf den aktuellsten Skype for Business on Mac Client aktualisieren lassen. 

Zu den Neuerungen gehören:

  • Audio calls now support desktop sharing
  • VbSS viewing for Office 365 online users
  • Single Windows Mode for 2013 Server users
  • Several other improvements for the Client

Skype for Business on Mac 16.2.0.156

https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=54108

 

Skype for Business on Mac - December Update available today!

https://techcommunity.microsoft.com/t5/Skype-for-Business-Blog/Skype-for-Business-on-Mac-December-Update-available-today/ba-p/35161#M33

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Sunday, January 01, 2017 5:34 PM | Feedback (0) | Filed Under [ UM/Mobile ]

Jahresrückblick und Blogstatistik 2016

Hallo zusammen,

Erstmal wünsche ich allen Lesern dieses Blogs "Es Guets Nöis"!

Ich hoffe euch gefällt das Blog auch weiterhin. Über Feedback freue ich mich natürlich immer!

Anfangs des Jahres ist es jeweils ein guter Zeitpunkt um auf das alte Jahr zurückzuschauen. Im 2015 habe ich 99 Blog Artikel geschrieben, also durchschnittlich 8 pro Monat. Seit ich den Blog eröffnet habe liegt der Durchschnitt etwa bei 11 Artikeln pro Monat. Das würde bedeuten jeden dritten Tag einen Artikel verfassen. Das habe ich dieses Jahr nicht geschafft.

Im letzten Jahr habe ich rund 1'800 KM auf dem Bike zurückgelegt und bin dafür rund 94 Stunden im Sattel gesessen. Ich bin viel gereist und war in Sölden, St. Petersburg, Dubai und Teneriffa. Ich habe Tauchgänge in Dubai und Teneriffa gemacht. Ausserdem habe ich den "DAN BLS" und den "SSI Stress & Rescue" Kurs absolviert.

Beruflich habe ich mich dieses Jahr viel mit der Cloud und O365 beschäftigt. Daneben habe ich ein Projekt im Identity Management und ein Self-Service Passwort Reset Projekt geleitet. Auch im Skype for Business Umfeld gab es einige kleinere Projekte. Die zunehmenden Cryptolocker Attacken haben uns ebenfalls beschäftigt und wir konnten zu ein paar markanten Verbesserungen in diesem Bereich beitragen.

Im letzten Jahr habe ich wieder ein paar weitere Zertifizierung absolviert. Mittlerweile habe ich 29 Microsoft Zertifizierungen erfolgreich abgeschlossen.

  • MCSE Productivity
  • Designing and Deploying Microsoft Exchange Server 2016

 

Die Top 10 der Blogartikel 2016

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Sunday, January 01, 2017 2:23 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Web ]

Wednesday, December 28, 2016

ESXi600-201611001

Hallo zusammen,

VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden.

Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden.

Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen.

 esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ESXi600-201611001.zip

Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 4600944 auf.

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Wednesday, December 28, 2016 11:19 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Office 365 Mailbox Size increase to 100GB for E3 and E5

Hallo zusammen,

Ich habe mal wieder die O365 Roadmap studiert. Künftig werden die Mailboxen für E3 und E5 auf 100GB erhöht. 

Office 365 Roadmap

https://fasttrack.microsoft.com/roadmap

Mein Tenant ist schon lange auf Erstveröffentlichung gestellt.

Aber die Settings sind bei mir noch nicht aktiv.

Get-Mailbox -Identity hans.muster@serveralive.ch | fl name, *quota*

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Wednesday, December 28, 2016 9:31 PM | Feedback (0) | Filed Under [ O365 ]

Tuesday, December 27, 2016

Azure Active Directory Connect 1.1.371.0 available

Hallo zusammen,

Im Dezember 2016 hat Microsoft eine neue Version vom Azure AD Connect (AAD Connect) veröffentlicht. Diese Version  kann nicht über das Azure AD Connect Auto Upgrade Feature installiert werden. 

Azure AD Connect: Version Release History

https://docs.microsoft.com/de-ch/azure/active-directory/connect/active-directory-aadconnect-version-history

 

Microsoft Azure Active Directory Connect 1.1.371.0

https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=47594

Bei den Features gibt es keine Änderungen. Group Writeback ist immer noch im Preview.

Mit den folgenden Powershell Befehlen kann man sich die Konfiguration ansehen

Import-Module ADSync

Get-ADSyncAutoUpgrade

Get-ADSyncScheduler

Beim der Anmeldung gibt es nun eine neue Optionen

Introducing #AzureAD Pass-Through Authentication and Seamless Single Sign-on

https://blogs.technet.microsoft.com/enterprisemobility/2016/12/07/introducing-azuread-pass-through-authentication-and-seamless-single-sign-on/

 

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Tuesday, December 27, 2016 10:46 PM | Feedback (0) | Filed Under [ O365 ]

Monday, December 19, 2016

Fix Windows 10 broken Windows Update

Hallo zusammen,

Mein Windows 10 hat keine Updates installiert. Also bin ich dem mal nachgegangen. Die Updates wurden zwar vom WSUS heruntergeladen aber nicht installiert.

Als erstes habe ich das Servicing Stack Update installiert. Das hat aber nicht geholfen.

Servicing stack update for Windows 10 Version 1607: October 27, 2016

https://support.microsoft.com/en-us/kb/3199986

Also habe ich mir das Dezember Update von Windows 10 aus dem Update Catalog manuell heruntergeladen.

December 13, 2016—KB3206632 (OS Build 14393.576)

https://support.microsoft.com/en-us/help/4004227/windows-10-update-kb3206632

 

http://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB3206632

Hoppla. Das scheint ja immer noch Windows 10 1607 ohne irgendwelche Updates zu sein.

Dann habe ich das Windows 10 Dezember 2016 Update installiert.

Nun sieht alles wieder gut aus.

Ich hatte dies auf zwei meiner drei Windows 10 Computer. Zukünftig muss ich das wohl etwas besser kontrollieren.

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Monday, December 19, 2016 1:55 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Windows ]

Exchange 2013 Cumulative Update 15

Hallo zusammen,

Vor ein paar Tagen hat Microsoft die virteljährlichen Updates für Exchange 2007/2010/2013/2016 veröffentlicht. 

Released: December 2016 Quarterly Exchange Updates

https://blogs.technet.microsoft.com/exchange/2016/12/13/released-december-2016-quarterly-exchange-updates/

 

Cumulative Update 15 for Exchange Server 2013 (KB3197044)

https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=54451

 

Kumulative Update 15 für Exchange Server 2013

https://support.microsoft.com/de-ch/kb/3197044

 

Exchange Server 2013 CU15 UM Language Packs

https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=54454

Installation von Exchange 2013 Cumulative Update 15

Bevor die Installation beginnen kann, müssen die UM Language Pack's entfernt werden.

Setup.exe /RemoveUmLanguagePack:fr-FR
Setup.exe /RemoveUmLanguagePack:de-DE

Beim Entfernen des deutschen Language Packs gabs erstmal einen Fehler

Als ich es erneut versucht habe, wurde dann gemeldet, dass gar kein deutsches Language Pack installiert sei. Nun gut.

Nun kann das CU installiert werden

Die Pakete benötige ich nicht, da ich kein ReFS einsetze.

Wie fast immer erhalte ich den folgenden Fehler. Könnte auch ein Timing Issue sein, weil meine VM rech langsam ist.

Den Service geprüft und gestartet und danach das Setup erneut ausgeführt.

Die Version kann man mit folgendem Befehl prüfen

Get-ExchangeServer -Identity <Servername> | fl AdminDisplayVersion

Installation der Languange Packs

Nun können die Language Packs wieder installiert werden.

Unattended kann das Language Pack ebenfalls installiert werden

Setup.exe /AddUmLanguagePack:fr-FR /IAcceptExchangeServerLicenseTerms

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Monday, December 19, 2016 12:16 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Exchange ]

Exchange 2010 SP3 Update Rollup 16

Hallo zusammen,

Letzte Woche hat Microsoft Updates für Exchange bereitgestellt.

Released: December 2016 Quarterly Exchange Updates

https://blogs.technet.microsoft.com/exchange/2016/12/13/released-december-2016-quarterly-exchange-updates/

 

Update Rollup 16 for Exchange Server 2010 Service Pack 3

https://support.microsoft.com/de-ch/kb/3184730

 

Update Rollup 16 For Exchange 2010 SP3 (KB3184730)

http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=54453

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Monday, December 19, 2016 11:44 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Exchange ]

Browsers starting to drop Flash Support and move to HTML5

Hallo zusammen,

Verschiedene Browserhersteller haben angekündigt den Support für Flash künftig einzuschränken

Microsoft Internet Explorer

  • Internet Explorer 11 installiert das Flash Plugin automatisch und wird über Windows Update aktualisiert
  • Seit Oktober 2016 werden alte Versionen ActiveX Versionen von FlashPlayer in IE11 geblockt. Allerdings nur für Windows 7 SP1 / Windows 2008 R2 SP1
  • Bisher sind mir keine Pläne über die Deaktivierung von Flash bekannt

Microsoft Edge

  • Unterstützt kein Silverlight
  • Mit dem Creators Update (Feb 2017) wird HTML5 zum Standard. Sites welche Flash benötigen werden über ein "Click-to-run" aktiviert werden müssen

https://blogs.windows.com/msedgedev/2016/12/14/edge-flash-click-run

Mozilla Firefox

  • Ab 2017 wird Flash ein "Click-to-activate" einführen.
  • Ab März 2017 wird der Support für alle NPAPI Plugins einstellen. Einzige Ausnahme ist Flash. (Firefox 48-52)
  • In der Firefox ESR (Extended Support Relaese ) werden die Plugins von Silverlight und Java noch bis Anfangs 2018 werden unterstützt

Google Chrome

  • Ab Semptemer 2016 "Click-to-Play" mit Chrome 42
  • HTML5 wird zum Default ausser für Seiten welche nur Flash unterstützen - es erscheint ein Promt um Flash zu aktivieren (Chrome 55)

Apple Safari

  • Mit Safari 10 in MacOS Sierra erscheint ein "Click to use" fenster und HTML5 wird zum default

https://webkit.org/blog/6589/next-steps-for-legacy-plug-ins/

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Monday, December 19, 2016 10:33 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Web ]

Sunday, December 04, 2016

Maildelivery to Domains with no MX Records

Hallo zusammen,

Es gibt immer wieder was zu lernen. So auch in diesem Fall.

Hätte mich vor ein paar Wochen jemand gefragt, was mit einer Mail an eine Domain passiert, welche keine MX Einträge im DNS hat, so hätte ich geantwortet: Der Absender erhält sofort einen Unzustellbarkeitsbericht (NonDeliveryReport kurz NDR).

Damit lag ich aber ziemlich daneben. Hier ein Beispiel:

Die Domain foolab.com besitzt im DNS keinen MX Eintrag, einen A Eintrag für die Domain und keine SPF Einträge.

Ein Mail an eine @foolab.com Adresse bleibt nicht nur im Queue hängen bis die Nachricht im Queue abgelaufen ist (MessageExpirationTimeout). Sondern es wird auch noch versucht, die Mail an den A Eintrag zu senden.

Natürlich ist dort kein Mailserver, deshalb gibt es einen Error 4.4.1

Nach ein paar Stunden informiert Exchange über die Verzögerung

Ist die Nachricht im Queue abgelaufen, so erhält man erst die Unzustellbarkeitsmeldung.

Dieses Verhalten ist sogar im RFC 5321 dokumentiert und heisst Implicit MX https://tools.ietf.org/html/rfc5321#section-5

The lookup first attempts to locate an MX record associated with the
name.  If a CNAME record is found, the resulting name is processed as
if it were the initial name.  If a non-existent domain error is
returned, this situation MUST be reported as an error.  If a
temporary error is returned, the message MUST be queued and retried
later (see Section 4.5.4.1). 
If an empty list of MXs is returned,
the address is treated as if it was associated with an implicit MX
RR, with a preference of 0, pointing to that host
.  If MX records are
present, but none of them are usable, or the implicit MX is unusable,
this situation MUST be reported as an error.

Also habe ich ein wenig weiter rumgetüftelt. Kein A Record mehr für die Domain, sondern nur ein A Eintrag für den Host WWW. Jedoch keine MX Records.

Nun gibt es einen Error 4.4.0 DNS Query failed. Aber die Mail bleibt trotzdem im Queue.

Die Einstellungen, wie lange eine Mail im Queue verbleiben soll, wie rasch es wieder versucht wird und wann über die Verzögerung Informiert wird, sind im TransportService konfiguriert.

Get-TransportService -Identity ICESRV09 | fl *timeout*, *retry*

Lösungen:

1) Man lebt mit dieser Situation - das Internet funktioniert nun mal so

2) Man löscht die Domain und entfernt die NS Einträge für die Domains

3) Man erstellt einen MX Eintrag und eine Accepted Domain - ohne Mailboxen mit dieser Domain auf den Mailboxen

Diesen Lösungsansatz habe ich noch kurz verifiziert.

New-AcceptedDomain -DomainName foolab.com -DomainType Authoritative -Name foolab.com

Sofort wird ein Unzustellbarkeitsbericht mit dem Error 5.5.1 RESOLVER.ADR.RecipNotFound zugestellt.

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Sunday, December 04, 2016 9:42 PM | Feedback (2) | Filed Under [ Exchange ]

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET