blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1616, comments - 295, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

SCOM 2007 R2 - Exchange 2010 Management

Hallo zusammen,

Ich habe System Center Operation Manager (SCOM) 2007 R2 konfiguriert um Exchange 2010 zu überwachen. Dabei gibt es einiges zu beachte und es sind hier oder da einige Tricks notwendig.

Vorbereitung

Bevor man die Exchange Management Packs installiert, sollte man folgende Management Packs installieren und allfällige Fehler erst mal beheben.

  • Active Directory
  • Internet Information Services
  • Domain Naming Service (DNS)
  • Windows Server 2008 or Windows Server 2008 R2

Voraussetzungen

  • Alle Computer mit Exchange 2010 sind als "Agent Managed" Computer vom SCOM verwaltet
  • Alle Computer mit Exchange 2010 sollten "Agent Proxy" aktiviert haben
  • SCOM 2007 SP1 Update KB971541
  • Mindestens SCOM 2007 R2 CU1 KB974144
  • Aktuell ist SCOM 2007 R2 CU4 KB2449679
  • Microsoft Exchange Server 2010 Management Pack for System Center Operations Manager 2007 (inkl. Managemet Pack Guide)

Agent Proxy aktivieren

Installation der Exchange Management Packs

Es wird ein zusätzlicher Service installiert (Microsoft correlation - siehe weiter unten)

Da Exchange 2010 möglicherweise nicht nur auf einem Server läuft, müssen die Events über den "Microsoft Exchange Monitoring Colleration" Service in relation gebracht werden um eine entsprechende Auswirkung zu berechnen und Alarme zu generieren.

Installation der Exchange 2010 Management Packs

Folgende Management Packs können gleich installiert werden:

  • Microsoft.Exchange.2010.mp
  • Microsoft.Exchange.2010.Reports.mp


Konfiguration Exchange Server

Auf dem Exchange Server muss noch das "new-TestCasConnectivityUser.ps1" ausgeführt werden, damit SCOM den Exchange Server auch überprüfen kann.

Bei dem erzeugten Account muss dann noch die Option "Do not require Kerberos preauthentication" aktiviert werden.

Problem

Es besteht noch ein offenes Problem mit dem Test-ECPConnectivity CMDlet. Dies führt dazu, dass das Eventlog gefüllt wird...

...und der State vom Exchange Server dauernd wechselt.

Das Problem soll aber mit dem RU3 für Exchange 2010 SP1 noch im Februar gelöst werden:

Weitere Informationen:

Grüsse
Andres Bohren

Print | posted on Sunday, February 20, 2011 6:01 PM | Filed Under [ System Management ]

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET