blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1343, comments - 295, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

SNMP Monitoring with SCOM 2007 R2

Hallo zusammen,

Heute versuche ich zu zeigen wie SNMP (Simple Network Management Protocol) Monitoring mit Microsoft System Center Operation Manager 2007 R2 (SCOM) funktioniert.

Es wird unterschieden zwischen

  • Probe based (SNMP Query wird in einem bestimmten Interwall ausgeführt)
  • Trap Based (Bei auftreten des Events wird eine Meldung versendet)

SNMP auf dem Server einrichten

Als erstes richten wir auf einem Server welchen wir per SNMP überwachen wollen das SNMP Protokoll ein. Dazu muss das Feature "SNMP Service" installiert werden.

Anschliessend kann der Service "SNMP Service" under services.msc konfiguriert werden. Es gehört sich, dass die Felder Contact und Location ausgefüllt werden.

SNMP bietet keine grossen Sicherheitsfeatures - der ganze Datenverkehr ist nämlich unverschlüsselt. Das einzige Sicherheits Merkmal ist die Community - eine Art Passwort für den SNMP Zugriff. Aber man kann den SNMP Verker mit "Accept SNMP Packets from these hosts" auf den Management Server eingrenzen.

Möchte man auch Traps versenden, so muss auch noch die Registerkarte "Traps" mit der Community und der Trap Destination ausgefüllt werden.

Traps prüfen

Nun werden SNMP Traps versendet. Was auf der Trap Destionation denn ankommt kann man mit dem Tool "SNMP Trap Watcher" geprüft werden. http://www.bttsoftware.co.uk/snmptrap.html

Dazu muss aber auf der Trap Destination sichergestellt sein, dass der Service "SNMP Trap" gestoppt ist, ansonsten ist der Listening Port UDP 162 bereits belegt.

So sieht es aus, wenn man den SNMP Service auf dem zu überwachenden Server neu startet. Es wird ein "Cold Start" Trap gesendet und die Link Up's werden gemeldet.

SNMP Monitoring auf SCOM 2007 einrichten

Nun sollte der "SNMP Trap" Service wieder gestartet werden.

Als erstes muss das SNMP Device über den Discovery Wizard registriert werden.

Nun ist der Server als "Network Device" registriert.

In den Eigenschaften sieht man auch die Werte, welche unter Contact und Location eingetragen wurden.

Und im Monitoring ist das Device auf "Healthy"

Auch der Health Monitor meldet, dass das Device verfügbar ist.

Grüsse
Andres Bohren

SCOM

Print | posted on Wednesday, January 04, 2012 11:19 PM | Filed Under [ System Management ]

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET