blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1403, comments - 295, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

Thursday, April 25, 2019

Office 365 Secure Score

Hallo zusammen,

In den letzten Wochen und Monaten habe ich mich ein bisschen mit Office 365 Secure Score beschäftigt. Es bietet eine gute Übersicht, wie gut man geschützt ist und was man noch tun könnte.

Office 365 Secure Score

https://docs.microsoft.com/en-us/office365/securitycompliance/office-365-secure-score

 

Dazu benötigt man eine der folgenden Office 365 Rollen

Required permissions

https://docs.microsoft.com/en-us/office365/securitycompliance/office-365-secure-score#required-permissions

  • Global Administrator
  • Billing Administrator
  • User Administrator
  • Password Administrator
  • Security Administrator
  • Security Reader
  • Exchange Administrator
  • SharePoint Administrator

Das Secure Score Dashboard kann man über folgende URL aufrufen https://securescore.microsoft.com/#!/dashboard

Auf der linken seite unter "Compare your Score" sieht auch ein Benchmark im Vergleich zu ähnlicher Unternehmensgrösse oder Unternehmen aus der gleichen Branche.

Mögliche Verbesserungen werden in einer Liste angezeigt

Klappt man die Liste auf, so sieht man mehr Details. Klickt man dann auf "Learn More"

Geht folgendes Fenster auf und man kann die Einstellung gleich vornehmen. Natürlich muss man immer noch wissen was man tut. Aber einfacher geht es wohl kaum mehr.

Unter dem Score Analyzer kann man die schauen, wie sich der Score über die letzten drei Monate entwickelt hat. Manchmal dauert es aber ein paar Tage, bis sich der Score nach einer Aktion ändert.

Hier wird auch ersichtlich, dass der Score in fünf Kategorien gemessen wird

  • Identity
  • Data
  • Device
  • Apps
  • Infrastructure

In Azure Active Directory gibt es auch noch den Idenity Score - und dieser Wert kommt eben aus dem SecureScore der Kategorie "Identity".

Liebe Grüsse
Andres Bohren

posted @ Thursday, April 25, 2019 10:57 PM | Filed Under [ O365 ]

Microsoft Teams Powershell Module 1.0 Released

Hallo zusammen,

Vor zwei Tagen wurde dasMicrosoft Teams PowerShell Module 1.0.0 veröffentlicht.

Hat man noch das alte Teams PowerShell Module 0.9.6 installiert, so sollte man dieses erst deinstallieren.

PowerShell als Administrator starten

Uninstall-Module MicrosoftTeams

Installation des neuen MicrosoftTeams Moduls

Find-Module MicrosoftTeams
Install-Module MicrosoftTeams

Nun kann die PowerShell wieder als normaler Benutzer gestartet werden. Für die Verbindung muss man die O365 Rolle "Teams-Dienstadministrator" sein.

Import-Module MicrosoftTeams
Connect-MicrosoftTeams
Get-Team
Get-Team -GroupId [GroupID] | fl

Um alle Cmdlets des Moduls anzuzeigen kann man folgenden Befehl verwenden. Wie man sieht, sind es deutlich weniger als noch bei der Version 0.9.6.

Die Dokumentation der Befehle findet man hier https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/teams/?view=teams-ps

Get-Command -Module MicrosoftTeams

Dafür ist es einfacher geworden, nach Teams zu suchen

Get-Team -DisplayName IcewolfTeam
Get-Team -MailNickName IcewolfTeam
Get-Team -User a.bohren@icewolf.ch
Get-Team -Archived $false

Leider funktioniert die Suche mit * nicht

Die Members und Owners eines Teams muss man über das Exchange Cmdlet abfragen.

Get-UnifiedGroup IcewolfTeam
Get-UnifiedGroup IcewolfT*
Get-UnifiedGroupLinks IcewolfTeam -LinkType Member
Get-UnifiedGroupLinks IcewolfTeam -LinkType Owner

Grüsse
Andres Bohren

posted @ Thursday, April 25, 2019 10:06 PM | Filed Under [ Powershell O365 ]

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET