blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1548, comments - 295, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

System Management

System Center Operation Manager (SCOM), System Center Configuration Manager (SCCM), Monitoring, System Management, WSUS
Symantec Endpoint Protection 14.3 (14.3.558.0000)

Hallo zusammen, Es gibt ein Security Update für Symantec Endpoint Protection. Symantec Endpoint Protection Security Update SYMSA1762 https://support.broadcom.com/security-advisory/security-advisory-detail.html?notificationId=SYMSA1762 Nachdem letztes Jahr Broadcom die Enterprise Business Sparte von Symantec übernommen hat, war dies mein erstes mal, dass ich über die Broadcom Seite das update herunterladen musste. Anscheinend ist das Broadcom überfodert, wie folgender Artikel zeigt: https://www.heise.de/security/meldung/Kunden-klagen-nach-Symantec-Uebernahme-durch-Broadcom-ueber-Lizenzprobleme-4676196.html Auch ich musste erst meinen Account über ein Passwort Reset zurücksetzen. Danach konnte ich mich dann einloggen. Ich musste mich ewig lang durchkämpfen, bis ich endlich den Download für die neue Version gefunden habe https://support.broadcom.com/download-center/product-download.html?subfamily=Endpoint%20Protection Das heruntergeladene ZIP habe ich dann entpackt. Es reicht, wenn man anschliessend den Symantec Endpoint Manager (SEPM) installiert. Auf die...

posted @ Friday, May 15, 2020 6:42 PM | Filed Under [ Security System Management ]

Windows Admin Center 1910.2 generally available

Hallo zusammen, Seit etwa einem Monat ist das Windows Admin Center 1910.2 generally Available. Höchste Zeit also, das zu installieren. Windows Admin Center update 1910.2 is now generally available! https://techcommunity.microsoft.com/t5/windows-admin-center-blog/windows-admin-center-update-1910-2-is-now-generally-available/ba-p/1306491   Download Windows Admin Center 1910.2 https://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-admin-center Ich habe ja bereits eine frühere Version vom Admin Center installiert und auch ein entsprechendes Zetifikat. Für das Upgrade brauche ich den Thumbprint vom vorhanden Zertifikat. Mit dem folgenden Befehl wird das MSI mit dem bestehenden Zertifikat installiert. WindowsAdminCenter1910.2.msi /qb SME_PORT=8443 SME_THUMBPRINT=5810b86bc80d30b53da1e3963aa37a1f1e8f815e SSL_CERTIFICATE_OPTION=installed Beim ersten Versuch gab es folgenden Fehler. Nach einem Neustart und nochmaligen durchführen der Installation hat es dann geklappt. Voila - Windows Admin Center 1910.2 Und noch ein Screenshot von der Übersicht Grüsse Andres...

posted @ Wednesday, May 13, 2020 4:00 PM | Filed Under [ Windows System Management ]

Enroll Windows device in Intune

Hallo zusammen, Ich habe mir kürzlich eine M365 E3 Lizenz gekauft - damit ist es auch möglich die Geräte mit Intune zu managen. Zuerst muss man natürlich das Intune Portal vorbereiten Set up enrollment for Windows devices https://docs.microsoft.com/en-us/mem/intune/enrollment/windows-enroll Danach kann man sein Gerät über die App "Unternehmensportal" registrieren.   Windows device enrollment in Intune Company Portal https://docs.microsoft.com/en-us/mem/intune/user-help/windows-enrollment-company-portal   Folgende DNS Einträge solltet ihr natürlich gemacht haben. Auch daran denken, die im Internen DNS zu machen, wenn ihr Split DNS habt. EnterpriseEnrollment.company_domain.com CNAME EnterpriseEnrollment-s.manage.microsoft.com EnterpriseRegistration.company_domain.com CNAME EnterpriseRegistration.windows.net Et voila, das Gerät ist im Intune Management sichtbar. Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, April 25, 2020 11:00 AM | Filed Under [ System Management O365 ]

Backup Exec 21 released

Hallo zusammen, Vor einer Woche wurde Veritas Backup Exec 21 veröffentlicht. Da meine Lizenz noch bis Juli läuft, habe ich die neue Version mal heruntergeladen und mein System aktualisiert. Was neu in der Backup Exec 21 ist wird hier beschrieben https://www.veritas.com/content/support/en_US/doc/59226813-140215376-0/v120780199-140215376 Man muss eine gültige Lizenz haben um das Update von support.veritas.com herunterladen zu können. Im ZIP befindet sich eine ISO Datei. Die kann man dann mounten und das Setup starten. Danach starte ich mal den "Pre-installation" Wizard Das Update scheint jedenfalls möglich zu sein. Installation Nun kann die eigentliche Installation gestartet werden. Na dann halt ohne Deduplication Feature Backup Exec 21 Nun kann Backup Exec gestartet werden. Als erstes wird...

posted @ Monday, April 13, 2020 10:38 PM | Filed Under [ System Management ]

Backup Exec 20.6 released

Hallo zusammen, Ich habe diese Woche eine Mail von Veritas erhalten. Gibt eine neue Version von Backup Exec. Backup Exec 20.6 - Release Notes https://www.veritas.com/content/support/en_US/downloads/update.UPD898578 Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, December 04, 2019 9:22 PM | Filed Under [ Windows System Management ]

Backup Exec 20.5 released

Hallo zusammen, Vor ein paar Tagen wurde Backup Exec 20.5 veröffentlicht. Backup Exec 20.5 Patch Update https://www.veritas.com/support/en_US/article.100043577 Ich habe das Update über das Veritas Portal heruntergeladen. Danach habe ich das ZIP File extrahiert und die Exe darin gestartet. Nach dem Update muss man den Server neu starten. Nun müssen natürlich noch die Backup Exec Remote Agents aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, September 04, 2019 12:19 AM | Filed Under [ System Management ]

Backup Exec 20.4 released

Hallo zusammen, Backup Exec 20.4 ist nun schon fast einen Monat verfügbar. Höchste Zeit das Update zu installieren. Readme zu Backup Exec 20.4 https://www.veritas.com/content/support/de_DE/doc/68106488-135396685-0/v62960150-135396685 Backup Exec 20.4 Patch Update https://www.veritas.com/support/en_US/article.100043560 Ach ja, man sollte genügend freien Speicher haben. Nachdem das gefixt war, konnte es weiter gehen. Nach dem Update muss der Server neu gestartet werden. Das Erfährt man jedoch erst, wenn man die Software startet. Nun müssen natürlich noch die Agents auf den Servern aktualisiert werden, welche gesichert werden sollen. Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, June 01, 2019 8:17 AM | Filed Under [ System Management ]

Backup Exec 20.3 Revision 1188 Hotfix 100044342

Hallo zusammen, Für Backup Exec 20.3 gibt es seit mitte Dezember einen Hotfix Backup Exec 20.3 Revision 1188 Hotfix 100044342 https://www.veritas.com/support/en_US/article.100044342 Leider hatte ich erstmal Zuwenig freier Speicher auf mener Harddisk. By the Way: Die Updates von Veritas Update werde in folgenden Pfad heruntergeladen: C:\ProgramData\Veritas\Backup Exec\20.0\VxUpdate\Downloads Habe dann den Speicher freigemacht und den Hotfix Manuell installiert In der Nachfolgenden Tabelle sieht man die Neuerungen. Unter anderem sind nun Backups von Windows Server 2019 und Exchange Server 2019 möglich. Kurze Kontrolle ob der Hotfix auch wirklich installiert ist. Nun müssen natürlich noch die Agents aktualisiert werden.  Der Agent kann ansonsten auch über \\BackupExecServer\C$\Program Files\Symantec\Backup Exec\Agents aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, January 02, 2019 11:17 AM | Filed Under [ System Management ]

Backup Exec 20.3 released

Hallo zusammen, Heute wurde Backup Exec 20.3 veröffentlicht. Damit ist Support für Windows Server 2019, Exchange 2016 CU10, Exchange 2019. What's new in Backup Exec 20.3 https://www.veritas.com/content/support/en_US/doc/59226813-133519999-0/v120780199-133519999 Backup Exec 20.3 Patch Update https://www.veritas.com/support/en_US/article.100041943? Wie schon beim Backup Exec 20.2 bekam ich folgenden Fehler. Die Lösung habe ich dann im folgenden Link gefunden. Einfach den Ordner umbenennen oder löschen Backup Exec service pack or hotfix installation fails with Error 1328. Error applying patch to file. https://www.veritas.com/support/en_US/article.100028054.html Danach das Setup nochmals starten. Bevor Backup Exec 20.3 gestartet werden kann muss der Server neu gebootet werden. Was ist neu? Backup Exec Version 20.3 Rev 1188 Natürlich mussen nun auch noch die Backup Exec Agents...

posted @ Tuesday, October 23, 2018 11:27 PM | Filed Under [ System Management ]

HP Service Pack for ProLiant (SPP) 2018.06

Hallo zusammen, Ich habe mal wieder das HP Service Pack for Proliant (SPP) auf meinem ProLiant ML350e Gen8 Server installiert. An das die Software kommt man nur mit aktivem Maintenance Vertrag. Oder man kennt jemanden... ;) http://h17007.www1.hpe.com/us/en/enterprise/servers/products/service_pack/spp/index.aspx?version=2018.06.0 Danach den Server neu starten und mit F11 das Bootmenü aufrufen Beim Bootmenü die Option "One Time Boot to USB DriveKey" Nun startet das SPP und die Firmware wird automatisch aktualisiert Bei diesem Screen bleibt die Software dann hängen. Man kann aber problemlos neu starten. Noch ein paar Hinweise. Weil die Firmware vom ILO aktualisiert wurde, konnte ich mich anschliessend nicht mehr auf der ILO Website einloggen. Das Administrator Passwort...

posted @ Saturday, July 21, 2018 10:22 PM | Filed Under [ System Management ]

Full System Management Archive

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET