blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1639, comments - 295, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

Linux

Linux, Unix, OpenSource
How to restart your WSL Ubuntu

Hallo zusammen, Nachdem ich kürzlich Updates auf meinem WSL Ubuntu installiert habe, stellte ich mir die Frage, wie ich denn die WSL Instanz reboote. Anscheinend muss man das über die Services machen. In einer PowerShell (Als Administrator gestartet): Stop-Service LxssManager Wie man sieht, ist danach die Ubuntu WSL Instanz heruntergefahren. Wird der Service wieder gestartet, wird auch das Ubuntu wieder hochgefahren. Stop-Service LxssManager Wie man sieht, ist die WSL Ubuntu Instanz wieder da uptime Gibt es bessere Möglichkeiten? Erzählt mir davon... Liebe Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, November 22, 2020 11:38 AM | Filed Under [ Linux ]

Windows Subsystem for Linux (WSL2) in Windows 10 2004

Hallo zusammen, Mit der Veröffentlichung von Windows 10 2004 wurde auch Windows Subsystem for Linux 2 veröffentlicht. Damit kann man Linux befehle in einem Linux Fenster benutzen ohne zusätzlich eine VM zu installieren. Vielleicht lassen sich damit sogar unmanage Linux Entwickler PC's mit managed Windows ersetzen. What is the Windows Subsystem for Linux? https://docs.microsoft.com/en-us/windows/wsl/about Windows Subsystem for Linux Installation Guide for Windows 10 https://docs.microsoft.com/en-us/windows/wsl/install-win10 Für die Installation muss das folgende Feature aktiviert werden dism.exe /online /enable-feature /featurename:Microsoft-Windows-Subsystem-Linux /all /norestart Und noch das folgende Feature dism.exe /online /enable-feature /featurename:VirtualMachinePlatform /all /norestart Nun kann im Windows Store eine passende Linux Distribution ausgewählt werden. Die muss man dann herunterladen Anschliessend kann sie gestartet werden Die Installation der Features erfordert...

posted @ Monday, June 01, 2020 7:44 AM | Filed Under [ Windows Linux ]

Installation of openSuse Leap 15.1

Hallo zusammen, Ich habe die Verantwortung für ein paar Suse Enterprise Linux Server übernommen. Deshalb habe ich mir mal openSuse heruntergeladen um wieder ein bisschen mit SUSE zu spielen. openSUSE Leap 15.1https://software.opensuse.org/distributions/leap/15_1 Das ISO habe ich dann auf den Datastore von VMWare ESXi raufgeladen. Nun erstelle ich die VM. Ich wähle gleich die ISO als DVD Laufwerk aus, damit ich später installieren kann. Im Bootmenu wechsle ich auf "Installation" Ich ändere nur das Keyboard Layout Ich will nur einen kleinen Linux Server mit Shell. Nach dem Reboot lande ich auf dem Loginprompt Ich prüfe ob es neue Updates gibt sudo zypper update Um das System zu verwalten kann man auch YAST2...

posted @ Saturday, August 24, 2019 11:11 AM | Filed Under [ Linux ]

Upgrade to macOS Sierra

Hallo zusammen, Das macOS Sierra ist nun schon seit ende September verfügbar. Ich habe nun meine VM mit OS X El Capitan aktualisiert. Mehr zum Upgrade gibt es hier http://www.apple.com/chde/macos/how-to-upgrade/ Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, November 05, 2016 12:25 AM | Feedback (0) | Filed Under [ System Management Linux ]

Powershell on Linux

Hallo zusammen, Als ich den nachfolgenden Artikel gelesen habe wurde ich extrem neugierig. Das .NET Core Framework auf Linux? Nun ja, mit Windows 10 und Windows Server 2016 kommt ja auch die Bash auf Windows. PowerShell ist jetzt Open Source und für Linux verfügbar https://blogs.msdn.microsoft.com/microsoft_developer_schweiz_news/2016/09/06/powershell-ist-jetzt-open-source-und-fur-linux-verfugbar/?wt.mc_id=AID520637_EML_4519506 Mehr dazu gibt es hier https://github.com/PowerShell/PowerShell/tree/master/docs/learning-powershell Auf meinem CentOS7 habe ich Powershell installiert yum install https://github.com/PowerShell/PowerShell/releases/download/v6.0.0-alpha.9/powershell-6.0.0_alpha.9-1.el7.centos.x86_64.rpm Nach der Installation habe ich die Powershell gestartet und einige Befehle getestet powershell get-host get-process Grüsse Andres Bohren

posted @ Friday, September 16, 2016 8:18 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Powershell Linux ]

Update to OS X El Capitan 10.11.1

Hallo zusammen, Es gibt ein Update für OS X auf 10.11.1 Grüsse Andres Bohren

posted @ Thursday, October 22, 2015 11:06 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Linux ]

OS X 10.11 El Capitan available

Hallo zusammen, Seit ein paar Tagen ist OS X El Capitan verfügbar (OSX 10.11) verfügbar. Ich habe mir das mal auf meiner OS X VM installiert. Im App Store auf "laden" klicken Natürlich muss man sich im App Store anmelden und die AGB akzeptieren und auch nochmals bestätigen Dann läuft der Download von über 6 GB für mehrere Stunden Nachdem der Download abgeschlossen ist musste ich echt lange suchen, bis ich rausgefunden habe, wie jetzt das Update gestartet werden kann. Bis ich dann mal im Finder unter "Programme" geschaut habe. Et voila, El Capitan ist installiert. Allerdings gibt es anscheinend noch ein paar Probleme mit Office 2016 - ich konnte...

posted @ Monday, October 05, 2015 10:44 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Linux ]

BIND write DNS Querys into Logfile

Hallo zusammen, Wie ich meinen BIND DNS Server unter CentOS installiert habe, habe ich ja bereits gebloggt. http://blog.icewolf.ch/archive/2014/07/24/build-my-own-public-dns-servers-on-centos-7-and.aspx In diesem Artikel zeige ich euch, wie man die DNS Querys welche auf dem DNS Server ankommen in ein Logfile schreibt. Dazu muss man in der /etc/named.conf die Logging Section etwas  erweitern. channel querylog {         file "/var/log/named/queries.log" versions 3 size 5m;         severity dynamic;         print-time yes; }; category queries{         querylog; }; Mehr dazu gibt's auch hier: DNS BIND9 logging Clause http://www.zytrax.com/books/dns/ch7/logging.html Danach muss man noch das Verzeichnis /var/log/named anlegen und die richtigen Berechtigungen vergeben. Nach einem Neustart des Bind Servers mit systemctl restart named.service kann man die DNS Abfragen im Logfile verfolgen. Mit dem Befehl...

posted @ Saturday, February 28, 2015 12:44 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Network Linux ]

Build my own public DNS Servers on CentOS 7 and BIND

Hallo zusammen, Mein Provider www.netstream.ch gibt die NetVS Plattform per ende August auf. Auf dieser Plattform habe ich bisher meine DNS Einträge gehostet. Nun muss also was neues her. Warum nicht gleich die eigenen DNS Server hochziehen - ich habe ja fünf Public IP's zur Verfügung. Ich habe mich dazu entschieden, ein BIND DNS Server auf CentOS7 zu installieren. http://wiki.centos.org/Manuals/ReleaseNotes/CentOS7 Installation CentOS 7 In den folgenden Screenshot zeige ich eine Zusammenfassung der wichtigsten Einstellungen bei der Installation von CentOS 7 Bei der Software-Auswahl kann man bereits den DNS Server auswählen Auf dem Hauptbildschirm unter "Netzwerk & Hostname" kann der Hostname eingetragen werden. Die weiteren Netzwerkeinstellungen erreicht man...

posted @ Thursday, July 24, 2014 9:19 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Network Linux ]

Install VMware Tools on CentOS 6.5

Hallo zusammen, Im folgenden Blog Artikel zeige ich euch, wie man die VMware Tools auf einem Linux System, genauer gesagt unter CentOS 6.5 installiert. Zuerst muss der Perl Interpreter installiert werden yum -y install perl Anschliessend muss das cdrom gemounted werden mkdir /mnt/cdrom mount /dev/cdrom /mnt/cdrom ls /mnt/tmp Nun wird die Installationsdatei nach /var/tmp kopiert und entpackt cp /mnt/cdrom/VMwareTools-9.4.0-1399439.tar.gz /var/tmp cd /var/tmp tar -zxf VMwareTools-9.4.0-1399439.tar.gz cd vmware-tools-distrib Installation der VMWare Tools ./vmware-install.pl Nun muss der Server neu gestartet werden init 6 Danach sind die VMWare Tools installiert, jedoch noch nicht gestartet. Mit folgendem Befehl startet man die VMware Tools cd /etc/vmware-tools ls ./services.sh start Dass die Tools nun laufen, sieht man auch in der VMWare Konsole Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, March 19, 2014 3:24 AM | Feedback (1) | Filed Under [ Virtualisation Linux ]

Full Linux Archive

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET