blog.icewolf.ch

Let's talk about IT!
posts - 1348, comments - 295, trackbacks - 0

My Links

Archives

Post Categories

icewolf

Virtualisation

ESX Server, VMWare Server, Hyper-V, Virtualisation
ESXi670-201811001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.7 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://www.vmware.com/patchmgr/findPatch.portal Nun konnte der Patch installiert werden. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ESXi670-201811001.zip Nach dem Reboot des ESXi Hosts ist die korrekte Build Nummer 10764712 zu sehen. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, November 14, 2018 8:28 AM | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi 6.7 Update 1

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.7 das Update 1 veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://www.vmware.com/patchmgr/findPatch.portal   VMware ESXi 6.7 Update 1 Release Notes https://docs.vmware.com/en/VMware-vSphere/6.7/rn/vsphere-esxi-671-release-notes.html Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden Nun mit SSH auf den ESXi Server verbinden Da ich nur einen einzelnen Server habe, habe ich alle VM's heruntergefahren. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/update-from-esxi6.7-6.7_update01.zip Nach dem Neustart ist die Version und die Buildnummer aktualisiert Natürlich gibt es auch neue VMWare Tools Grüsse Andres Bohren

posted @ Thursday, October 18, 2018 10:09 PM | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi670-201808001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.7 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://www.vmware.com/patchmgr/findPatch.portal Ist schon über einen Monat her, aber ich bin bisher nicht dazu gekommen den einzuspielen und die Screenshots zu machen. Da ich nur einen ESXi Server habe, habe ich alle Virtuellen Machinen gestoppt. Mit dem folgenden Befehl wollte ich die Updates einspielen esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ESXi670-201808001.zip Das ging jedoch aufgrund einer Abhängigkeit vom Netzwerkkarten Treiber qedrntv nicht esxcli Software vib list | grep gedrntv Mit folgendem Befehl wollte ich den Netzwerkkarten Treiber deinstallieren esxcli Software vib remove -n qedrntv Geht jedoch nur, wenn der ESXi Host im Maintenance Mode...

posted @ Sunday, September 23, 2018 10:26 AM | Filed Under [ Virtualisation ]

VMware Unlocker 2.1.1 for ESXi 6.7

Hallo zusammen, Da ich nun mein ESXi auf 6.7 aktualisiert hatte, musste ich den VMware Unlocker wieder installieren um auf meinem LAB Server die Mac OSX VM wieder starten zu können. Hinweis: Ich rate dringend davon ab, den Unlocker auf einem Produktiven System zu verwenden. Download ESXi Unlocker for VMware ESXi 6.7 https://www.sysnettechsolutions.com/en/vmware/download-vmware-unlocker-vmware-esxi-6-7/ Nachdem man den Unlocker heruntergeladen hat, muss er mit dem Datastore Browser auf den ESXi Server hinaufgeladen werden. Auf dem ESXi muss ein Verzeichnis angelegt werden und das ZIP dann entpackt werden cd /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ mkdir unlocker211 unzip VMwareUnlocker2.1.1forESXi6.7.zip -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/unlocker211/ cd /unlocker211/VMware Unlocker 2.1.1 for ESXi 6.7/esxi/ Nun muss noch das Installationsscript ausführbar gemacht werden ls -l chmod +rwx...

posted @ Sunday, July 22, 2018 2:09 PM | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi670-201806001

Hallo zusammen, Jetzt wo ich auf VMware ESXi 6.7 aktualisiert habe, musste auch noch auf Patches geprüft werden. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search Danach muss das ZIP File im Datastore Browser auf den ESXi hinaufgeladen werden. Da ich kein HA habe wurden alle VM's zuerst heruntergefahren. Nun kann die Installation beginnen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ESXi670-201806001.zip Leider gibt es da eine Abhängigkeit, welche nicht aufgelöst werden kann. Ist jedoch ein Netzwerktreiber wie ich herausgefunden habe https://my.vmware.com/web/vmware/details?downloadGroup=DT-ESXI67-QLOGIC-QED-39180&productId=757 Habe versucht den Treiber mit folgendem Befehl zu deinstallieren. esxcli software vib remove -n qedentv Das hat leider nicht geklappt. Mit -f (Force) Parameter hat die Deinstallation zwar...

posted @ Sunday, July 22, 2018 12:30 PM | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi Upgrade from 6.0 to 6.7 on HP ML350e Gen8

Hallo zusammen, ESXi 6.7 ist ja bereits seit Mitte April verfügbar. Obwohl mein Server ein "HP ProLiant ML350e Gen8" nicht mehr in der Kompitabilitätsliste aufgeführt ist, habe ich es auf einen Versuch ankommen lassen. Als Vorsichtsmassnahme habe ich einfach jeweils eine der RAID1 Harddisks gezogen. Download ISO ESXi 6.5 https://my.vmware.com/web/vmware/details?downloadGroup=ESXI670&productId=742&rPId=22641 Danach habe ich das ISO Image mit UNetbootin auf einen bootbaren USB Stick kopiert. In VMware ESXi 6.0 habe ich alle Virtuellen Machinen gestoppt Danach habe ich den Server neu gestartet. Beim booten mit F11 ins Bootmenü Beim Bootmenü die Option "One Time Boot to USB DriveKey" Dann den ESXi Eintrag wählen und Enter drücken Nun startet der ESXI installer Hui...

posted @ Saturday, July 21, 2018 8:56 PM | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201806001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi600-201805001 (55907) https://kb.vmware.com/s/article/55907 Danach muss das Zip File auf den Datastore hinaufgeladen werden Da ich kein HA habe wurden alle VM's zuerst heruntergefahren. Nun kann die Installation beginnen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ESXi600-201806001.zip Nach einem Neustart ist die Version ESXi 6.0.0 8934903 Die VMware Tools müssen nicht aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Tuesday, July 17, 2018 9:10 PM | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201803001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search   VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi600-201803001 (52451) https://kb.vmware.com/s/article/52451 Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, March 21, 2018 10:03 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201711001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search   VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi600-201711001 (2151126) https://kb.vmware.com/s/article/2151126 Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/ESXi600-201711001.zip Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 6921384 auf. Nun müssen noch die VMware Tools aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Friday, January 05, 2018 8:44 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-20170601

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search   VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi600-201706001 (2149954) https://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2149954 Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/ESXi600-201706001.zip Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 5572656 auf. Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, July 01, 2017 9:16 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201703001

Hallo zusammen, Ende März hat VMware einen Patch für ESXi 6.0 veröffentlicht. Voraussetzung dafür ist, dass ESXi 6.0 Update03 installiert ist. VMWare Product Patches https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search   VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi-6.0.0-update03 (2148155) https://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2148155   VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi600-201703001 (2149568) https://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2149568 Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/ESXi600-201703001.zip Auf der Konsole kann man den ESX neu starten. Mit F11 den Neustart initiieren. Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 5224934 auf Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, March 29, 2017 9:32 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXI 6.0 Update03

Hallo zusammen, Ende Januar hat VMware das Update03 für ESXi 6.0 veröffentlicht. VMWare Product Patches https://my.vmware.com/group/vmware/patch#search   VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi-6.0.0-update03 (2148155) https://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2148155 Die heruntergeladenen ZIP Datei muss über den Datenspeicherbrowser auf den ESX Server hinaufgeladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/update-from-esxi6.0-6.0_update03.zip Auf der Konsole kann man den ESX neu starten. Mit F11 den Neustart initiieren. Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 5050593 auf Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, March 29, 2017 8:54 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201611001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden. Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen.  esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/datastore3/ISO/ESXi600-201611001.zip Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 4600944 auf. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, December 28, 2016 11:19 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201608001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://www.vmware.com/patchmgr/findPatch.portal Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/ESXi600-201608001.zip Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 4192238 auf Grüsse Andres Bohren

posted @ Tuesday, September 20, 2016 8:47 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMware ESXi 6.0 Update 2

Hallo zusammen, Ende März 2016 hat VMware das Update 2 für ESXi 6.0 veröffentlicht.  VMware ESXi 6.0 Update 2 Release Notes http://pubs.vmware.com/Release_Notes/en/vsphere/60/vsphere-esxi-60u2-release-notes.html   Download https://my.vmware.com/en/group/vmware/evalcenter?p=free-esxi6 Ich habe mir das ISO mit UNetBootin auf einen USB Stick kopiert. Nun müssen noch die VMware Tools aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, April 20, 2016 11:11 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201602001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6.0 einen Patch veröffentlicht. Der Patch kann im VMware Portal heruntergeladen werden https://www.vmware.com/patchmgr/findPatch.portal Nach dem Download muss die ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/ESXi600-201602001.zip Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 3568940 auf. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, February 24, 2016 10:05 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi Embedded Host Client

Hallo zusammen, Kürzlich habe ich etwas über den Embedded Host Client gelesen. Das wollte ich nun ebenfalls ausprobieren. Anstatt den vSphere Client zu installieren um ESXi zu verwalten, können einfache Aufgaben auch über eine Website gemacht werden. ESXi Embedded Host Client https://labs.vmware.com/flings/esxi-embedded-host-client Das heruntergeladene .vib muss nun auf den ESXi Host geladen werden. Die Installation erfolgt mit folgendem Befehl esxcli software vib install -v /vmfs/volumes/datastore3/ISO/esxui_signed.vib  Danach ist die Website installiert und kann man sich auf dem ESXi Server einloggen https://esxserver/ui Da das noch Beta ist, wollen die Entwickler natürlich wissen, was genutzt wird und was nicht. So sieht die Übersicht aus Natürlich kann man die Virtual Machines anschauen und diese starten...

posted @ Sunday, January 10, 2016 10:31 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi600-201601001

Hallo zusammen, VMware hat für ESXi 6,0 einen Patch veröffentlicht VMware ESXi 6.0, Patch Release ESXi600-201601001 (2135114) http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2135114 Nach dem Download muss diese ZIP Datei auf den ESXi Server geladen werden. Nach dem Upload des Patches auf den ESX Server kann dieser installiert werden. Auf dem ESX Server sollten zu diesem Zeitpunkt keine VM`s mehr laufen. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/51d4952e-4b9544a6-282f-c8cbb8cc276a/ISO/ESXi600-201601001.zip Nach dem Neustart weist der Server die Versionsnummer 6.0.0 Build 3380124 auf. Wie immer müssen dann noch die VMware Tools aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, January 09, 2016 11:44 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMware ESXi 6.0 Update 1

Hallo zusammen, Anfangs Monat hat VMware das Update 1 für ESXi 6.0 veröffentlicht. Versionshinweise zu VMware ESXi 6.0 Update 1 http://pubs.vmware.com/Release_Notes/de/vsphere/60/vsphere-esxi-60u1-release-notes.html Download  VMware vSphere https://my.vmware.com/web/vmware/info/slug/datacenter_cloud_infrastructure/vmware_vsphere/6_0 Ich habe mir das ISO mit UNetBootin auf einen USB Stick kopiert. Und anschliessend vom USB Stick gestarted Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, October 24, 2015 11:10 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Mac OSX Unlocker V2.0.6 for VMWare ESXi 6

Hallo zusammen, Den OS X Unlocker gibt es nun endlich auch für ESXi 6. Wie schon in einem früheren Artikel für ESXi 5.5 gezeigt, kann man damit OS X VM's auf VMWare betreiben. Mac OS X Unlocker for VMWare V2.0.6 http://www.insanelymac.com/forum/files/file/339-unlocker/  Die Installation ist ganz einfach. Das heruntergeladene ZIP file muss man auf den ESXi Server hinaufladen und dort entpacken. unzip unlocker206.zip cd unlocker206 Nun folgt die Installation und danach muss der ESX Server neu gestartet werden. ./esxi-install.sh Nun läuft mein OS X wieder unter ESXi 6 Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, July 12, 2015 8:15 AM | Feedback (7) | Filed Under [ Virtualisation ]

Issues in Backup Exec 2015 and ESXi 6 free version

Hallo zusammen, Ich wollte meine ESXi 6 (free Version) Virtual Machines mit Backup Exec 2015 sichern. Das ging schief und der Backup Job schlug mit dem Fehler 0xe0009575 und der Ursache V-79-57344-38260 fehl. Erst der folgende Tech Artikel hat mir weitergeholfen. Backup Exec 2015 nutzt das "vStorage API" von VMware ESXi. TECH146397 https://support.symantec.com/en_US/article.TECH146397.html Also habe ich mal zurück auf die Testlizenz geschaltet, da ich ja erst kürzlich auf ESXi 6 aktualisiert habe und diese Lizenz für 60 Tage alle Optionen freischaltet. Danach hat das Backup einwandfrei funktioniert. Bei meiner freien ESXi Lizenz ist diese Feature nicht dabei. Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als die VM über...

posted @ Tuesday, May 12, 2015 9:22 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Upgrade VMware ESXi 5.5 to ESXi 6.0

Hallo zusammen, Mitte März hat VMware die Version 6, seiner Virtualisierungs Plattform veröffentlicht. What’s New in the VMware vSphere 6.0 Platform http://www.vmware.com/files/pdf/vsphere/VMware-vSphere-Platform-Whats-New.pdf VMware vSphere Hypervisor 6.0 Download Center https://my.vmware.com/web/vmware/evalcenter?p=free-esxi6 VMware vSphere 6 Documentation https://www.vmware.com/support/pubs/vsphere-esxi-vcenter-server-6-pubs.html Installation / Upgrade Aktuell habe ich einen ESXi 5.5 installiert und den werde ich auf ESXi 6 upgraden. Ich habe alle VM's ausgeschaltet und die ISO Datei auf einen bootable USB Stick installiert. Vom USB Stick wird nun die Installation gestartet Dann die Disk mit der bestehenden ESXi Installation auswählen Upgrade auswählen Upgrade mit F11 bestätigen Nun wird die neue ESXi Version von der Harddisk geladen Upgrade vSphere Client 6.0 Nun muss auch der neue vSphere Client installiert werden. Update...

posted @ Saturday, April 25, 2015 8:53 AM | Feedback (1) | Filed Under [ Virtualisation ]

ESXi550-201501001

Hallo zusammen, Es gibt mal wieder einen neuen Patch für ESXi 5.5 http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2099265  Wie man den Patch installiert habe ich in folgendem Artikel beschrieben: Manually patch VMware ESXi Server http://blog.icewolf.ch/archive/2014/02/04/manually-patch-vmware-esxi-server.aspx Nach der Installation des Patches und einem Reboot hat der ESXi Host die Versionsnummer 5.5.0.2403361 Danach müssen noch die VMWare Tools der VM's aktualisiert werden Grüsse Andres Bohren

posted @ Friday, January 30, 2015 10:13 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Move VM to another Datastore on ESXi

Hallo zusammen, Langsam geht mir der Diskspace auf dem Datastore2 meiner ESX Infrastruktur aus. Zeit die VM auf einen anderen Datastore zu verschieben. Doch wie geht das? Die VM muss man herunterfahren und dann kann das Verzeichnis kopiert werden. cd /vmfs/volumes/datastore3 mkdir DEST01 cp /vmfs/volumes/datastores/DEST01/*.* /vmfs/volumes/datastore3/DEST01/ Die VM mit dem alten Datastore (in meinem Falle vom Datastore2) kann man nun aus der Bestandesliste entfernen. Wenn man den Datastore durchsucht, kann man das VMX File vom Datastore3 zur bestandesliste hinzufügen Danach kommen ein paar Fenster eines Assistenten Die VM ist nun in der Bestandesliste und kann gestartet werden. Nach dem Start muss man noch den folgenden Dialog bestätigen. Dann wird die...

posted @ Sunday, January 18, 2015 10:36 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VM looses Networkconnection on ESXi 5.5

Hallo zusammen, Auf einem meiner virtuellen Windows 2012 Machinen habe ich in letzter Zeit immer wieder die Netzverkverbindung verloren. Der Ping an den Default Gateway hat dann beispielsweise nicht mehr funktioniert. Die Einstellungen zum Energiesparen habe ich bereits angepasst - hat jedoch nichts gebracht. Ein Reboot der VM hat das Problem gelöst. Ebenso wie das deaktivieren und aktivieren des Netzwerkadapters. Also versuche ich es nun mit einem anderen Netzwerkadapter. Unter den Optionen der VM habe ich das Gastbetriebssystem von Windows 2008 R2 auf Windows 2012 gestellt. Dann habe ich den Netzwerkadapter "E1000" entfernt und gespeichert. Erst jetzt kann man den Netzwerkadapter "E1000E" hinzufügen. Ich habe mich jedoch...

posted @ Sunday, July 13, 2014 6:53 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

New patch for VMware ESXi 5.5 released

Hallo zusammen, Kürzlich wurde wieder ein Patch für VMware ESXi 5.5 veröffentlicht. http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2077359 Da ich nur einen Single ESX Server habe, muss ich zuerst alle Machinen stoppen, bevor ich den Patch installieren kann. esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/Datastore/DirectoryName/PatchName.zip Nach der Installation muss der ESXi Server neu gestartet werden. Die Versionsnummer ist dann 5.5.0 Build 1881737. Wie man sieht, müssen anschliessend noch die VMWare Tools aktualisiert werden. Bei mir hat das ohne Neustart der Server geklappt. Evtl. anschliessend noch den VMWare VSphere Client aktualisieren   Grüsse Andres Bohren

posted @ Monday, June 23, 2014 11:06 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Mac OS X 10.9 Virtual Machine on VMware ESXi 5.5

Hallo zusammen, Kürzlich hatte ich einen Schnupperlehrling bei mir zu Besuch. Wir haben zusammen ein Windows 8.1 in einer Virtual Machine aufgesetzt. Dabei hat er eine gute Frage gestellt: Kann man eigentlich Mac OS X auch virtualisieren. Gemäss der VMware Compatibility Guide ist OS X 10.9.x (Mavericks) von ESXi 5.5 unterstützt. Also mal eine neue VM anlegen und beim Gastbetriebssystem --> Andere auswählen und Apple Mac OS X auswählen. Freundlicherweise hat einer meiner Kollegen ein OS X 10.9 dmg File in ein ISO umgewandelt. Das ISO habe ich auf den Datastore raufgeladen und als CD Laufwerk gemounted. Die VM startet zwar und fängt an zu laden, bleibt...

posted @ Tuesday, April 29, 2014 11:52 PM | Feedback (1) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMWare patches ESXi 5.5 for OpenSSL Heartbleed Bug available

Hallo zusammen, VMWare hat Patches für ESXi 5.5 veröffentlicht, welche die OpenSSL Heartbleed Bugs fixen. Wie man ESXi Server manuell Patcht habe ich schon mal beschrieben http://blog.icewolf.ch/archive/2014/02/04/manually-patch-vmware-esxi-server.aspx Ich habe die Patches heruntergeladen und auf den Datastore hinaufgeladen. cd /vmfs/volumes/datastore1/ISO ls *.zip Installation der Patches esxcli Software vib install -d /vmfs/volumes/datastore1/ISO/patch.zip Danach muss der ESX Host neu gestartet werden. Anschliessend ist die neue Versionsnummer 5.5.0 1746974 verfügbar. Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, April 20, 2014 10:37 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMware ESXi 5.5.0 Update 1

Hallo zusammen, Schon vor ein paar Wochen wurde ESXi 5.5 Update 1 veröffentlicht. Höchste Zeit meinen ESXi auf dem HP Server zu aktualisieren. https://my.vmware.com/web/vmware/info/slug/datacenter_cloud_infrastructure/vmware_vsphere/5_5#custom_iso Grüsse Andres Bohren

posted @ Thursday, April 03, 2014 11:16 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Install VMware Tools on CentOS 6.5

Hallo zusammen, Im folgenden Blog Artikel zeige ich euch, wie man die VMware Tools auf einem Linux System, genauer gesagt unter CentOS 6.5 installiert. Zuerst muss der Perl Interpreter installiert werden yum -y install perl Anschliessend muss das cdrom gemounted werden mkdir /mnt/cdrom mount /dev/cdrom /mnt/cdrom ls /mnt/tmp Nun wird die Installationsdatei nach /var/tmp kopiert und entpackt cp /mnt/cdrom/VMwareTools-9.4.0-1399439.tar.gz /var/tmp cd /var/tmp tar -zxf VMwareTools-9.4.0-1399439.tar.gz cd vmware-tools-distrib Installation der VMWare Tools ./vmware-install.pl Nun muss der Server neu gestartet werden init 6 Danach sind die VMWare Tools installiert, jedoch noch nicht gestartet. Mit folgendem Befehl startet man die VMware Tools cd /etc/vmware-tools ls ./services.sh start Dass die Tools nun laufen, sieht man auch in der VMWare Konsole Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, March 19, 2014 3:24 AM | Feedback (1) | Filed Under [ Virtualisation Linux ]

Manually patch VMware ESXi Server

Hallo zusammen, Ende Dezember ist der Patch1 für ESXi 5.5 erschieden http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2063795 Da ich nur einen ESXi Host habe und das VCenter mit dem Update Manager nicht zur Verfügung habe, muss ich den Patch manuell installieren. Dazu muss man sich unter MyVMware einloggen und den Patch herunterladen. Anschliessend die ZIP Datei auf den Datastore raufladen Nun muss der Patch noch installiert werden. Der folgende KB Artikel von VMware beschreibt, wie man das machen muss http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2008939 esxcli software vib install -d /vmfs/volumes/Datastore/DirectoryName/PatchName.zip Versionsnummern: http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=1014508#ESXiESX 5.5.0 1331820 vor dem installieren des Patches 5.5.0 1474528 nach dem installieren des Patches Grüsse Andres Bohren

posted @ Tuesday, February 04, 2014 7:36 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Resize Disk in ESXi

Hallo zusammen, Die Disk kann mit folgendem Kommando erweitert werden vmkfstools -X 50g ICESRV06-thin.vmdk Weitere Informationen: http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=1002019 Grüsse Andres Bohren

posted @ Friday, December 13, 2013 10:54 PM | Feedback (1) | Filed Under [ Virtualisation ]

Install certificate from Certificate Authority (CA) on VMware ESXi 5.5

Hallo zusammen, Im folgenden Blog Artikel zeige ich euch wie man ein SSL Zertifikat einer Certificate Authoritiy (CA) auf dem VMware ESXi installiert. Quelle: http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2015499  Beim Verbinden mit dem vSphere Client erhalte ich eine Fehlermeldung weil kein trusted Zertifikat auf dem ESXi installiert ist. Backup des bestehenden Zertifikats cd /etc/vmware/ssl cp rui.crt /var/tmp/rui.crt.org cp rui.key /var/tmp/rui.key.org Erstellen der openssl.cfg vi openssl.cfg [ req ] default_bits = 2048 default_keyfile = rui.key distinguished_name = req_distinguished_name encrypt_key = no prompt = no string_mask = nombstr req_extensions = v3_req [ v3_req ] basicConstraints = CA:FALSE keyUsage = digitalSignature, keyEncipherment, dataEncipherment extendedKeyUsage = serverAuth, clientAuth subjectAltName = DNS: esx, IP:172.21.175.5, DNS:esx.corp.icewolf.ch [ req_distinguished_name ] countryName = CU stateOrProvinceName = BE localityName = Bern 0.organizationName = Icewolf organizationalUnitName = IT commonName = esx.corp.icewolf.ch Nun wird der Certificate...

posted @ Wednesday, December 04, 2013 10:51 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Security Virtualisation ]

Start VM on ESX with vim-cmd

Hallo zusammen, Kürzlich musste ich eine VM über die Commandline starten. Wie das geht steht im folgenden Blog Artikel http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=1038043 vim-cmd vmsvc/getallvms vim-cmd vmsvc/power.getstate [VmId] vim-cmd vmsvc/power.on [VmId] vim-cmd vmsvc/power.off [VmId] vim-cmd vmsvc/power.suspend [VmId] vim-cmd vmsvc/power.reset [VmId] vim-cmd vmsvc/power.shutdown [VmId] vim-cmd vmsvc/power.reboot [VmId] Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, October 27, 2013 9:03 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMware vSphere Client 5.5

Hallo zusammen, Nach dem Update auf ESX 5.5 muss auch der VMware vSphere Client auf 5.5 upgedated werden. Entweder man startet den alten VMWare Client und kann nach dem Connect von dort aus den neuen Client herunterladen. Oder man klickt den Link auf dem VMWare Webinterface an: http://vsphereclient.vmware.com/vsphereclient/1/2/8/1/6/5/0/VMware-viclient-all-5.5.0-1281650.exe Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, October 27, 2013 8:59 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Upgrade ESXi 5.1 to ESXi 5.5

Hallo zusammen, Ich habe mein ESXi 5.1 auf ESXi 5.5 upgedated. Nachfolgend die Screenshots der Installation. ESX 5.5 Wwhat's new https://www.vmware.com/support/vsphere5/doc/vsphere-esx-vcenter-server-55-release-notes.html#whatsnew ESX 5.5 Documentation http://pubs.vmware.com/vsphere-55/index.jsp UNetbootin Um das Update von einem USB Stick zu installieren, habe ich das ISO mit UNetbootin auf den USB Stick übertragen. http://sourceforge.net/projects/unetbootin/files/UNetbootin/585/unetbootin-windows-585.exe/download?use_mirror=garr  ESXi Upgrade Den Server neu booten und den USB Stick als Bootmedium auswählen Nach dem Reboot ist ESXi 5.5 installiert (bzw. das upgrade gemacht) Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, October 27, 2013 8:46 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Convert VMWare Disk Type with vmkfstools

Hallo zusammen, Bei der Migration meiner VHD Files ist mir wohl ein Fehler unterlaufen und ich habe Disks mit "Geringer Datendichte" (Sparse Disks) erstellt. Mit dem Commandline Tool vmkfstools kann man den Disktype konvertieren. http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=1028042 vmkfstools -i VISTAVM.vmdk -d thin VISTAVM-thin.vmdk Anschliessend entfernt man die Sparse Disk und fügt die Thin Disk dazu. Das VMDK File der Sparse Disk dann entfernt werden Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, October 27, 2013 8:32 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Enable SSH on ESXi 5.1

Hallo zusammen, Für einige Aufgaben ist es recht angenehm, wenn man den SSH Zugriff auf den ESX Host hat. Das ist aber per Default ausgeschaltet. Um den SSH Zugriff einzuschalten muss dies zuerst konfiguriert werden. In der Registerkarte "Konfiguration" muss der Menüpunkt "Sicherheitsprofil" ausgewählt werden. Anschliessend klickt man auf "Einstellungen" Dort sieht man, dass der SSH Dienst gestoppt ist. Wählt man "Optionen" aus... ...kann man den Dienststart konfigurieren und den Dienst gleich starten. Nun kann man sich mit einem SSH Client auf dem ESX Host einloggen Grüsse Andres Bohren

posted @ Tuesday, July 30, 2013 10:04 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VM Passthrough

Hallo zusammen, Kürzlich wurde die Preview von Windows Server 2012 R2 veröffentlicht. Dabei habe ich gleich mal die Hyper-V Rolle installiert und wollte mein LTO Drive vom Hyper-V Host der VM zur Verfügung stellen. Dieses VM Passthrough von Devices ist aber auch unter Windows Server 2012 R2 immer noch nicht möglich. Im untenstehenden Screenshot sieht man, dass die Auswahlmöglichkeiten ziemlich eingeschränkt sind und man höchstens eine (virtuelle) Harddisk anhängen kann. Danach habe ich mir ESXi 5.1 installiert. Dort ist es möglich ein SCSI Device vom Host mit Passthrough an in die VM zu verbinden. Wie man sieht, steht das LTO Drive dann in der VM...

posted @ Tuesday, July 30, 2013 9:34 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Virtual Machine CPU usage in Hyper-V

Hallo zusammen, Ich bin mal wieder über etwas gestolpert. In meiner Virtual Machine "ICESRV07" habe ich eine CPU Auslastung von 80% - wenn ich jedoch die CPU Auslastung auf dem Hyper-V Host anschaue, so habe ich nur eine Auslastung von 5%. Bei den vier Virtual Machines die da laufen, ist es ja eigentlich nicht verwunderlich, dass sich die CPU vom Hyper-V Server langweilt. Ich habe keine speziellen Settings bei der VM gemacht. Wieso nun die CPU der VM bei 80% Auslastung ist, kann ich nicht erklären. Hat da jemand von euch eine Idee? Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, March 20, 2013 8:37 PM | Feedback (2) | Filed Under [ Virtualisation ]

Convert VMDK to VHD with WinImage

Hallo zusammen, Ich habe einen Windows Server 2012 in der VMWare Workstation aufgesetzt. Nun wollte ich die VMDK in ein VHD konvertieren. Dazu nutze ich WinImage. Im Menü Disk --> "Convert Virtual Hard Disk Image" auswählen Neue Hyper-V Machine anlegen Existierende VHD auswählen. Grüsse Andres Bohren

posted @ Tuesday, March 19, 2013 7:36 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMWare Workstation 9

Hallo zusammen, Seit kurzem ist VMWare Workstation 9.0 erhältlich. Was neu ist wird unter folgendem Link erklärt http://www.vmware.com/ch/products/desktop_virtualization/workstation/new.html   Wie nach jedem Update müssen die VMWare Tools aktualisiert werden. Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, September 01, 2012 7:26 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Linux Integration Services 3.3 for Hyper-V

Hallo zusammen, Kürzlich hat microsoft die Linux Integration Services 3.3 für Hyper-V veröffentlicht. Die Integration Services 3.3 können unter folgender  URL heruntergeladen werden http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=29991 CD Rom Mounten mount /dev/cdrom /mnt/cdrom cd /mnt/cdrom ls Bei der installation bekomme ich einen Fehler install.sh ich habe die Integration components 3.2 ja schon istalliert und muss deshalb das Upgrade auswählen /mnt/cdrom/upgrade.sh Nach dem reboot kann man die Installierten Komponenten mit folgendem Befehl prüfen (dies gilt für alle Kernelmodule hv_vmbus, hv_netvsc, hv_storvsc, hv_blkvsc, und hv_utils) /sbin/modinfo hv_vmbus Weitere Informationen: http://www.server-talk.eu/2012/06/07/hyper-v-integration-services-3-3-released/  Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, June 10, 2012 10:23 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation Linux ]

VMWare Workstation 8.0.3 Update

Hallo zusammen, Heute hat VMWare das Update 8.0.3 für die VMWare Workstation veröffentlicht. Die Release Notes gibt's hier zu lesen https://www.vmware.com/support/ws80/doc/releasenotes_workstation_803.html Grüsse Andres Bohren

posted @ Thursday, May 03, 2012 10:04 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Linux Integration Services 3.2 for Hyper-V

Hallo zusammen Eben wurden die neuen Linux Integration Services 3.2 veröffentlicht, deshalb habe ich mich mal wieder daran gesetzt und geschaut was sich denn so getan hat. Linux Integration Services v2.1 for Windows Server 2008 Hyper-V http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=24247 Linux Integration Services Version 3.1 for Hyper-V http://www.microsoft.com/downloads/de-de/details.aspx?FamilyID=c1256a7f-8a2d-4b18-851c-63b22ca976d3 Linux Integration Services Version v3.2 for Hyper-V http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=28188 Mit den Integation Services 3.1 wurden erstmals folgende Betriebsysteme unterstützt: Red Hat Enterprise Linux 6.0 und 6.1 (x86 & x64) ...

posted @ Saturday, December 03, 2011 7:24 PM | Feedback (2) | Filed Under [ Virtualisation Linux ]

Installing VMWare Workstation 8

Hallo zusammen, Ich habe mir die neue Version der VMWare Workstation 8 heruntergeladen. Hier die Screenshots der Installation. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, September 21, 2011 9:56 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMware vSphere 5 released

Hallo zusammen VMware hat vSphere 5 veröffentlicht, welches ab Q3 2011 auf dem Markt erhältlich sein soll. Was alles neu ist, wird im folgenden PDF erklärt: http://www.vmware.com/files/pdf/products/vsphere/vmware-what-is-new-vsphere5.pdf Einige der Highlights Virtaul Machine mit bis zu 32 virtual CPUs Virtaul Machine mit bis zu 1TB RAM VMDK's mit bis zu 64TB ist unterstützt RDMs können nun über 2TB sein http://www.vmware.com/products/vsphere/mid-size-and-enterprise-business/overview.html Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, July 13, 2011 9:12 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Installing Linux Integration Services v2.1 on CentOS 5.6

Hallo zusammen, Ich habe auf meinem Hyper-V Server einen Linux Server - genauer gesagt ein CentOS 5.6 installiert. Klickt man in der Hyper-V Konsole bei einem Linux Computer ohne installierte "Linux Integration Components" auf herunterfahren wird der Befehl mit einem Fehler quittiert. Die Linux Integration Components 2.1 für Windows 2008 Hyper-V R2 können hier heruntergeladen werden. Nach dem Entpacken muss das ISO als CD gemounted werden. Bevor die Tools installiert werden können müssen noch die Kernel Sourcen und der GCC Kompiler installiert werden und der Server neu gestartet werden. yum install gcc yum install kernel-devel reboot Nun kann das CD Laufwerk unter Linux gemounted werden und die Dateien ins /opt Verzeichnis...

posted @ Tuesday, April 19, 2011 11:45 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Hyper-V Remote Management Tool (HVRemote)

Hallo zusammen, Seit dem Upgrade auf Windows 2008 R2 konnte ich Hyper-V nicht mehr remote administrieren. Die Berechtigungseinstellungen beim Hyper-V von Windows 2008 waren ja nicht sonderlich Benutzerfreundlich http://blog.icewolf.ch/archive/2009/11/11/hyper-v-remote-administration.aspx  John Howard von Microsoft hat das Tool HVRemote entwickelt um die Berechtigungen für die Remote Administration zu setzen. Commandline und 10 Second Guide gibts hier: http://code.msdn.microsoft.com/HVRemote Auf dem Server habe ich das Script mit folgenden Parametern ausgeführt: cscript hvremote.wsf /add:Domain\UserOrGroup Auf dem Client habe ich das Script mit den folgenden Parametern ausgeführt (cmd als Administrator ausführen): cscript hvremote.wsf /mmc:enable Nach einem Neustart des Server funktioniert die Remoteadministration von Hyper-V also wieder. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, February 09, 2011 7:26 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Upgrade Hyper-V from Windows 2008 to Windows 2008 R2

Hallo zusammen, Ein Upgrade eines Hyper-V Servers kann von Windows 2008 auf Windows 2008 R2 durchgeführt werden. Da für die Hyper-V Rolle schon bei Windows 2008 ein x64 System vorausgesetzt wird ist der Upgradepfad gesichert. Trotzdem gibt es einige Dinge zu beachten. Virtuelle Server müssen heruntergefahren werden Der Gespeicherte Zuststand ist nicht kompatibel und muss verworfen werden Snapshots müssen entfernt werden Mehr Informationen dazu: http://support.microsoft.com/kb/957256 http://msmvps.com/blogs/jeffloucks/archive/2009/09/24/hyper-v-upgrade-to-windows-server-2008-r2-from-windows-server-2008-with-hyper-v.aspx Ich habe den Upgrade von Windows 2008 auf Windows 2008 R2 durchgeführt. Ausgeschaltete Maschinen haben tadellos funktioniert. Virtuelle Maschinen mit...

posted @ Friday, January 28, 2011 7:40 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Windows Virtualisation ]

Resize vmdk on VMware Workstation

Hallo zusammen, Auf einer meiner virtuellen Machinen wurde der Platz auf der Harddisk langsam knapp. Ich musste diese also erweitern und das geht so: C:\Program Files (x86)\VMware\VMware Workstation>vmware-vdiskmanager.exe -x 25GB "F:\VMWare\CASTOR-VMVISTA\CASTOR-VMVISTA.vmdk" Danach ist die Harddisk (das VMDK) auf eine Grösse von 25 GB festgelegt. Nun muss natürlich noch die Partition in Guest (in diesem Fall Windows Vista) erweitert werden. Dazu geht man in der Computerverwaltung (compmgmt.msc) auf die Datenträgerverwaltung und ruft auf der Partition mit der rechten Maustaste das Kontextmenü auf und wählt "erweitern". Dann startet der Assistent und führt einem durch die Aufgaben Danach ist auch die Windows Partition 25 GB gross. Grüsse Andres Bohren

posted @ Wednesday, January 05, 2011 5:29 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Hyper-V Merge Shapshot

Hallo zusammen, In Hyper-V ist es ja auch möglich Snapshots zu erstellen. Löschen kann man die Snapshots auch Online - jedoch der Merge Prozess ist nur möglich, wenn die Virtual Machine ausgeschaltet ist. Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, October 10, 2010 10:52 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMWare Player

Hallo zusammen, Weil meine VMWare Workstation Lizenz abgelaufen ist habe ich mir mal den kostenlosen VMWare Player näher angeschaut. Ich habe gar nicht gewusst, dass man auch mit dem VMWare Player virtuelle Machinen erzeugen kann. Wer also auf Features wie Teams, Snapshots and Clones, oder Virtual Rights Management verzichten kann ist mit dem VMWare Player bestens bedient. Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, March 14, 2010 1:36 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

vSphere Security Hardening Guides

Unenstehend der Link zu den vSphere Security Hardening Guides welche aktuell noch im Draft Status sind, aber dennoch viele nützliche Informationen enthalten. http://communities.vmware.com/community/vmtn/general/security?view=documents Grüsse Andres Bohren

posted @ Thursday, February 18, 2010 12:28 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Security Virtualisation ]

Hyper-V Remote Administration

Hallo zusammen, Nachdem ich kürzlich Hyper-V installiert habe und mir die Remote Server Admin Tools (RSAT) für Windows 7 installiert habe, wollte ich den Hyper-V von meinem Client aus managen. Das hat aber nicht funktioniert. Dazu sind noch einige Einstellungen nötig AD Gruppe Ich habe eine neue AD Gruppe "Hyper-V Admins" erstellt Authorisation Manager azman.msc starten und das XML File %systemroot%\Microsoft\Windows\Hyper-V\InitialStore.xml öffnen. DCOM Configuration dcomcnfg Edit default Launch and Activation Permissions. Und der Windows Gruppe "Hyper-V Admins" die folgenden Rechte geben: Local Launch Remote Launch Remote Activation WMI Konfiguration Bei den folgenden zwei Namespaces Root\CIMV2 und Root\virtualization die folgenden Rechte für...

posted @ Wednesday, November 11, 2009 11:21 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Windows Virtualisation ]

Migration VMWare Workstation/Server to Microsoft Hyper-V

Hallo zusammen, Auf meinem alten Server hatte ich VMWare Server installiert. Während der Migration auf Windows 2008 des Servers habe ich die virtuellen Machinen auf dem Client in einer VMWare Workstation laufen lassen. Nun wollte ich die virtuellen Machinen wieder auf den Windows 2008 Server zügeln und dort unter Hyper-V laufen lassen. Ich musste einzig die VMDK Files in VHD Files konvertieren. Dies habe ich mit dem "VMDK2VHD Converter" von VMToolkit.com gemacht. Dann habe ich die VHD Files auf den Server kopiert und die neue Machine mit den bestehenden VHD Files angelegt. War alles extrem einfach :o) Sieht doch ganz nett aus... Grüsse Andres

posted @ Monday, November 02, 2009 11:49 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Windows Virtualisation ]

VSphere Client on Windows7

Hallo zusammen, Auf meinem Windows7 RC konnte ich den VSpere Client zwar installieren, jedoch kam sofort die Fehlermeldung: Fehler beim Analisieren der Datei "clients.xml" des Servers... Nun, da bin ich wohl nicht der einzige - hier der Link zum VMWare Forum mit der Lösung. http://communities.vmware.com/thread/211440?start=30&tstart=0 you need to edit the VpxClient.exe.config file <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <configuration> <system.net> <connectionManagement> <clear/> <add address="*" maxconnection="8" /> </connectionManagement> </system.net> <appSettings> <add key = "protocolports" value = "https:443"/> </appSettings> <runtime> <developmentMode developerInstallation="true"/> </runtime> </configuration> Also insure that you have the .Net "system.dll" from a Non Win7 machine I have attached both my config and the dll file in a zip file here Place the config file in your C:\Program Files\Vmware\Infrastructure\Virtual Infrastructure Client\Launcher folder Create a new folder called...

posted @ Tuesday, June 02, 2009 9:41 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Windows Virtualisation ]

VMWare VCB

Hallo zusammen, Für einen Kunden habe ich kürzlich einen Windows Server mit VCB installiert. Da die SAN's über iSCSI angeschlossen sind, habe ich den Microsoft iSCSI Software Initiator installiert. http://www.microsoft.com/DownLoads/details.aspx?FamilyID=12cb3c1a-15d6-4585-b385-befd1319f825&displaylang=en Unter Windows sollte noch folgendes in der CMD ausgeführt werden diskpart automount disable automount scrub exit Reboot Server   Im Windows Disk Manager sieht man nun jedes LUN über jeden Pfad - sieht ziemlich übel aus. Aber Achtung - Hände weg. Sonst zerstört ihr allenfalls das VMFS und die VM's sind flöten! Hier ein Batch File, mit welchem man den VCB manuell testen kann (machbcpvc.ch.elviatravel.com = Virtual Center) C:\ cd "C:\Program Files\VMware\VMware Consolidated Backup Framework" vcbmounter -h machbcpvc.ch.elviatravel.com -u DOMAIN\Username -p secretpassword -r D:\mnt\srvdb004 -m...

posted @ Thursday, April 02, 2009 10:18 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation Network ]

ESX 3.5 update3

Hallo zusammen, Kürzlich habe ich unsere ESX Umgebung auf ESX3.5u3 und VC2.5u3 upgedatet. http://www.vmware.com/download/vi/ http://www.vmware.com/support/vi3/doc/vi3_esx35u3_rel_notes.html http://www.vmware.com/support/vi3/doc/vi3_vc25u3_rel_notes.html Update einfach Das Update hat eigentlich klasse funktioniert. Den einen Host habe ich via Update Manager upgedatet und den andern mit der CD mittels upgrade durchgeklickt. Auch das Update von Virtual Center kann man als Problemlos bezeichnen. Nun kann man den Host in Maintenance Mode schalten und die Machinen werden wieder automatisch auf den andern Host migriert Probleme mit dem Update Manager Allerdings hatte ich mal wieder mit dem Update Manager zu kämpfen. Restart der Hosts und vom VirtualCenter Server...

posted @ Monday, December 08, 2008 8:44 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMWare ESX 3 - Peinlicher Fehler

Hallo zusammen, VMWare ist ein peinlicher Fehler unterlaufen. Ein internes Ablaufdatum, welches es unbeabsichtigterweise bis in die Release Version geschafft hat, ist am 12.08.2008 abgelaufen. Auswirkung war, dass ab diesem Datum die Virtuellen Machinen nicht mehr gestartet werden konnten. Der 12.08.2008 war aber auch das Datum, an welchem die August Patches von Microsoft herausgekommen sind. Ziemlich unangenehm, wenn dann nach dem Patchen die Server nicht mehr starten wollen. Hier der Link zur VMWare Knowledgebase welches einen Patch für das Problem anbietet: http://kb2.vmware.com/kb/1006716.html Grüsse Andres Bohren

posted @ Saturday, August 16, 2008 11:58 AM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMWare Virtual Center 2.5 Update1

Seit 10. April 2008 steht das VMWare Virtual Center 2.5 Update1 zum Download frei. http://www.vmware.com/download/vi/ Nebst ein paar Fixes (http://www.vmware.com/support/vi3/doc/vi3_esx35u1_vc25u1_rel_notes.html) soll nun endlich der VI Client unter Windows Vista x64 funktionieren. Und tatsächlich tut er das ;o) Grüsse Andres Bohren

posted @ Tuesday, May 27, 2008 5:50 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VMWare Update Manager

Ich hatte kürzlich mit dem Update Manager von ESX 3.5 ein paar Probleme. Wir haben uns entschlossen den Update Manager und die ESX Hosts neu zu installieren. Bei der Deinstallation von VMWare Update Manager sollten alle Dateien in C:\Documents and Settings\All Users\Application Data\VMware\VMware Update Manager gelöscht werden, bevor man wieder installiert.   Auf dem ESX Host eine ausgehende Firewall Rule erstellen. (Port siehe Management Server Configuration Screenshot unten)   Per SSH auf dem Host einloggen und als Root folgenden Befehl absetzen: /usr/sbin/esxcfg-firewall -o 8080,tcp,out,UpdateManager8080 Administration VirtualCenter Management Server Configuration Grüsse Andres Bohren

posted @ Sunday, May 18, 2008 9:34 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

VI Client 2.5 on x64

Da ich auf meinem Notebook Windows Vista x64 intstalliert habe habe ich nach einem Weg gesucht VI Client 2.5 trotzdem auf meinen Notebook zu installieren. Um es kurz zu machen: Es geht - aber es ist ein bisschen aufwändig. http://www.dabcc.com/article.aspx?id=6826

posted @ Wednesday, February 20, 2008 4:15 PM | Feedback (0) | Filed Under [ Virtualisation ]

Powered by:
Powered By Subtext Powered By ASP.NET